Inhalt

Inklusionsbetriebe

Inklusionsbetriebe oder Inklusionsfirmen (vorherige Bezeichnung: Integrationsfirmen) bieten für behinderte Menschen Arbeitsplätze mit tariflicher oder ortsüblicher Bezahlung und ermöglichen den Einstieg in den allgemeinen Arbeitsmarkt.

Der Anteil schwerbehinderter Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen liegt in Inklusionsbetrieben zwischen 25 und 50 Prozent und ist damit höher als in anderen Unternehmen.

Inklusionsbetriebe / Inklusionsfirmen können sein

  • rechtlich selbstständige Unternehmen des ersten Arbeitsmarkts
  • rechtlich unselbstständige Teile oder Abteilungen privatwirtschaftlicher Unternehmen oder öffentlicher Arbeitgeber

Einige Inklusionsbetriebe bieten

  • arbeitsbegleitende Betreuung
  • nach Bedarf berufliche Qualifizierungsmaßnahmen
  • Unterstützung bei der Vermittlung in eine andere Beschäftigung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt

Neben regulären Arbeitsplätzen bieten einige Inklusionsbetriebe auch stundenweise Beschäftigungsmöglichkeiten im Modell des Zuverdienstes an.

Alle Adressen zu
Inklusionsbetriebe (1002)